Chirurgische Leistungen

CHIRURGIE

Beschwerden im Knie?

KNIE


Unser Knie ist das größte Gelenk des menschlichen Körpers und verbindet den Oberschenkel- mit dem Unterschenkelknochen. Es ist täglich sehr großen Kräften und Belastungen ausgesetzt, die z. B. beim Laufen, Rennen oder Treppensteigen auftreten.

Kniegelenkschmerzen

Woher kommen Kniegelenkschmerzen?

Kniegelenkschmerzen können durch vielfältige Ursachen ausgelöst werden. Sie entstehen z. B. durch einen Sturz oder Unfall, mit Begleitsymptomen wie Schwellungen oder Blutergüssen, oder auch durch einen fortschreitenden Verschleiß. Sie behindern das Gehen, Stehen oder sogar das längere Sitzen. Vor allem aber sind diese Schmerzen ein Warnsignal des Körpers, das ernst genommen werden sollte. Konsultieren Sie also frühzeitig einen Arzt.

Wie werden Kniegelenkschmerzen behandelt?

Am Anfang muss in einem ausführlichen Anamnesegespräch die Ursache für die Kniegelenkschmerzen bestimmt werden. Nach dieser Diagnose richtet sich dann die empfohlene Therapie, die von einem konservativen Ansatz, bis hin zu einem operativen Eingriff gehen kann.

Wie kann man Kniegelenkschmerzen selbst vorbeugen?

Eine gestärkte und ausgewogene Oberschenkel- und Unterschenkelmuskulatur und ein normales Körpergewicht bieten den besten Schutz vor dem Verschleiß des Kniegelenkes. Achten Sie darauf an Ihrem Arbeitsplatz nicht nur im Sitzen zu arbeiten, machen Sie regelmäßig Dehnübungen für Ihre Oberschenkelmuskulatur und vermeiden Sie abrupte Bewegungen mit dem Knie.

Meniskusriss

Was ist ein Meniskusriss?

Der Meniskus besteht aus Bindegewebe und elastischem Knorpel und funktioniert als Zwischengelenksscheibe („Puffer“) zwischen dem Kopf des Schienbeins und dem Ende des Oberschenkelknochens. Bei einem Meniskusriss ist dieser innen oder außen am Knie durch einen Unfall oder einen Verschleiß geschädigt. Bei einem akuten Meniskusriss durch z. B. einen Sportunfall, kommt es zu einschießenden Schmerzen im Bereich des Kniespaltes und einer Schwellung des Kniegelenkes.

Wie wird ein Meniskusriss behandelt?

Je nach Ausprägung und Schwere kann ein Meniskusriss auch konservativ behandelt werden. In den meisten Fällen ist jedoch ein operativer Eingriff notwendig, der mittels einer Arthroskopie (Gelenkspiegelung) durchgeführt wird. Welche Operationsmethoden zum Einsatz kommen hängt vom individuellen Krankheitsbild des Patienten ab.

Wie kann man einem Meniskusriss selbst vorbeugen?

Vermeiden Sie gelenkbelastende Sportarten, wärmen Sie sich vor dem Sport gut auf und verwenden Sie falls möglich Protektoren. Achten Sie darauf während der Arbeit häufiger Ihre Position zu wechseln oder auch mal aufzustehen, um das Kniegelenk zu entlasten. Ein normales Körpergewicht ist günstig für Ihr Knie. Sobald Knieschmerzen auftreten, konsultieren Sie bitte zeitnah einen Orthopäden.


Montag - Freitag 08:00-13:00 | 14:00-18:00Samstag 08:00 - 12:00LU: 0621-40547810 |MU: 06234-9288500info@oc-orthochirurgie.comLudwigshafenHohenzollernstraße 102

Copyright by OC | OrthoChirurgie - Praxis für Orthopädie und Chirurgie - 2020. All rights reserved.